Geschichte


Zu Beginn des 16. Jahrhunderts wurde von Christof Nicol die erste Apotheke in Hayn gegründet. Sie befand sich auf dem Grundstück Kirchplatz 2. Danach übernahm sie Michael Dittrich aus Greifenberg im ehemaligen Schlesien.

Er erhielt von Kurfürst August am 02.11.1577 das Privileg für den Handel mit Apothekerwaren.

Damit entstand die erste privelegierte Apotheke in Hayn.

Das Wappen zeigt einen Greifen und einen Löwen, die den Stößel im Mörser umfassen. Darunter steht die Jahreszahl 1583.

Das Greifen-Zeichen ist wohl auf den Namen des Apothekers zurückzuführen. Nach dem Tode Dittrichs führte seine Witwe die Apotheke noch kurze Zeit und kündigte dann auf. Der erste Apotheker der Löwen Apotheke, Vincentius Teuber, erhielt am 26.07.1606 das alleinige Privileg, ausgestellt vom Kurfürsten Christian II. (1591-1611).

Das Privileg hat viele Jahre in Teubers Löwen Apotheke am Markt gehangen. Nach seinem Tode im Jahre 1627 wechselte die Apotheke noch mehrmals die Besitzer, bis sie und alle wichtigen Gebäude am 8. Juni 1744 durch den Stadtbrand vernichtet wurde. Der Unterbau mit dem schönen Kreuzgewölbe blieb jedoch weitgehend unzerstört.

Ein gewisser Diezscher baute auf dem selben Standort eine neue Apotheke und leitete sie bis 1761. Er erhielt 1755 von August Rex das Apothekerprivileg für Hayn.

Nach mehrmaligen Besitzerwechsel leitete von 1900 - 1938
Bruno Riedel die Apotheke und übergab diese an seinen Schwiegersohn Curt Carl Richter. 1948 wurde diese dann verstaatlicht. C.C. Richter bekam eine Entschädigung und man setzte ihn als Staatspächter bis zu seinem Tode im Jahre 1965 ein. Mit eingeschränkten Öffnungszeiten hat man die Löwen Apotheke als Ausgabestelle an die Staatliche Mohren-Apotheke angegliedert.

Am 1. Juli 1970 wurde sie wieder eine Vollapotheke unter der Leitung von Apothekerin Karla Lippold. Das alte Hauszeichen, ein Löwe mit dem Apothekersymbol "Kelch und Schlange", ist nach umfangreicher Rekonstruktion 1988 wieder über der Eingangstür angebracht worden. Nach der politischen Wende 1989 hat man die Apotheke wieder privatisiert.

Von 1990 bis 02/2005 war die Löwen Apotheke im Besitz der Pharmazierätin Karla Lippold.

News

Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko
Fettleber: Unbemerktes Gesundheitsrisiko

Jeder 5. Deutsche betroffen

Weit verbreitet, aber oft unbemerkt: Immer mehr Menschen leiden unter einer Fettleber. Entdeckt man sie frühzeitig, lassen sich die drohenden Folgen wie Leberkrebs und Leberzirrhose mit einfachen Maßnahmen abwenden.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Schwangerschaftsdemenz nach Geburt
Schwangerschaftsdemenz nach Geburt

Denkfähigkeit im Wochenbett verringert

Lange wurde angenommen, dass Frauen während der Schwangerschaft übermäßig vergesslich und verwirrt seien. Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt jedoch: Die „Schwangerschaftsdemenz“ der Mutter beginnt erst im Wochenbett.   mehr

Alternative zu Antibiotika?
Alternative zu Antibiotika?

Strategien gegen Resistenzen

Multiresistente Keime sind vor allem im Krankenhaus ein ernst zu nehmendes Problem. Viele Menschen versterben inzwischen an den nicht mehr behandelbaren Infektionen, da die Bakterien resistent gegen nahezu alle Antibiotika sind. Wie müssen also die Antibiotika der Zukunft aussehen, um effektiv und möglichst ohne Resistenzentwicklung bakterielle Infektionen behandeln zu können?   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren
Nahrungsergänzung im Blick: Goji-Beeren

Sinn oder Unsinn?

Goji-Beeren werden in der traditionellen chinesischen Medizin seit langem als Heilmittel zur Stärkung des Körpers eingesetzt. Auch in Deutschland werden die kleinen roten Beeren immer beliebter. Doch was kann das „Superfood“ wirklich?     mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Löwen-Apotheke
Inhaber Kerstin Boragk
Telefon 03522/50 24 81
Fax 03522/50 84 80
E-Mail info@die-loewen-apotheke.net